2022 "In den Heimgärten"

  Plandarstellungen Urheberrecht: © Stadt Aachen  

Bauteilorientierte Fallstudie: „In den Heimgärten“

Gegenstand des Projekts

Das Projekt beschäftigt sich mit der Aachener Siedlung "In den Heimgärten", die exemplarisch für den Siedlungsbestand der zwanziger Jahre in Deutschland ist. Dieser Siedlungstyp mit bescheidenen
Grundrissgrößen und einem Selbstversorger-Garten, der zwischen den Kriegen aufgrund des
Wohnungsnotstands in kürzester Zeit und extrem kostengünstig errichtet wurde, steht in der Regel unter Denkmalschutz und unterliegt in Bezug auf die energetischen Unzulänglichkeiten und aber auch die Anpassung an zeitgemäße Wohnbedürfnisse einem massiven Veränderungsdruck.

Die denkmalpflegerische Begleitung der notwendigen Veränderung geschieht häufig nur fragmentiert, jeweils projekt- bzw. detailbezogen und ist damit für alle Beteiligten sehr zeitaufwändig, obgleich sich viele konkrete Fragestellungen systematisieren lassen.

Wesentliche Konstruktionsdetails und energetische Schwachpunkte - wie etwa geringe Wandstärken – sind also über das gewählte Fallbeispiel hinaus verallgemeinerbar und auch in Bezug auf die
Grundrissdispositionen mit den ggfls. vorhandenen Erweiterungsmöglichkeiten ist ebenfalls eine Typisierung und damit die Übertragbarkeit von Strategien möglich. Gesucht werden Ansätze, die die energetischen, die nutzungsbedingten und die denkmalpflegerischen Anforderungen in Einklang bringen.

Kontakt

Stefanie Kerner M.Sc.

Name

Stefanie Kerner M.Sc.

Telefon

work
+49 241 80 9 3757

E-Mail

E-Mail
 

Projektteam und Förderung

Prof. Dr. Christian Raabe

Stefanie Kerner M.Sc.

Förderung: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung
BBSR : Zukunft Bau Pop-Up Campus